Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Lustiges Profilbild vom SEO-Poster 2011

Von Bernhard Heß | 6.Mai 2011

Vor einiger Zeit hatte sich Martin Mißfeldt entschlossen, ein SEO-Poster zu kreieren und postete unter dem Motto: „Wer hat Interesse, mit auf das große SEO-Poster zu kommen“ in seinem Tagseooblog.

Schon lange verfolge ich seine Beiträge und bin immer wieder davon begeistert, was er zeichnerisch zu Papier, naja, viel mehr auf den Screen bringt. Von der Idee, ein SEO-Poster zu gestalten, auf dem alle Interessierten nach einem selbst eingesendeten Portraitfoto durch den virtuellen Stift des Bild-Künstlers wiedergegeben werden, begeisterte mich und ich entschloss mit spontan, hier mitzumachen.

Ein lustiges Profilbild, ein gedrucktes Poster im Briefkasten und die Bildrechte an diesem Profilbild gehören zum Gesamtpaket, ziemlich viel Leistung für den Gesamt-Betrag von 25,00 Euro, wie ich finde. Insgesamt wurden 188 SEO´s dort verewigt, in einer Sortierung und farblichen Gestaltung in Anlehnung an die Postleitzahlen von Deutschland. Auf diese Weise ist in aufwendiger Arbeit ein sehr hübsches Poster entstanden.

Nach eigenen Angaben hat Martin insgesamt 120 Stunden daran gearbeitet, dazu kommen sicher noch endlos viele Stunden für die Korrekturen, den abzuwickelnden E-Mail-Verkehr, die Koordination mit der Druckerei und das Versenden der einzelnen Poster.

Mein lustiges Profilbild will ich natürlich niemandem vorenthalten, mal sehen, an welchen Stellen ich das von diesem Tag an verwende:

Profilfoto von Bernhard Heß

Und wie ich finde – es hat durchaus Ähnlichkeit mit mir! Vielleicht sollte ich ich mir mal ein paar rosafarbene Sachen zulegen? :-)

Freue mich schon sehr auf das gedruckte Poster, welches bald mit der Post eintrudeln wird und will auf jeden Fall noch ein großes Lob  an den Künstler aussprechen! Nicht nur  für die Umsetzung der Aktion und den damit verbundenen Aufwand! Auch dafür, dass man an dieser Aktion sieht, dass wie viele Markting-Kanäle des Internets und Suchmaschinenoptimierung zusammenspielen.

Ein lustiges Profilfoto kann schon ein Anreiz für den einzelnen SEO sein oder einfach das Gefühl, dabei zu sein. Letztlich ist er dann gerne bereit, darüber zu berichten, zu twittern oder gar Links zum Urheber zu verteilen. So wird das „SEO-Poster 2011“ nicht nur ein gelungenes Druckwerk, sondern ist auch ein genialer Linkbait und eine hervorragende Werbung, denn parallel zum Poster sind einige Making-Off-Videos entstanden, die auf YouTube veröffentlicht werden und zeigen, wieviel Arbeit in den einzelnen Bildern steckt. Und bestimmt werden auch einige Folgeaufträge kommen – da bin ich mir sicher!

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: Aktuelles | Kein Kommentar »

Kommentare