Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Bei Suchmaschinen anmelden

Von Bernhard Heß | 19.September 2009

Immer wieder kommt es vor, dass Webmaster ihre frisch gebackene und eben erstellte Homepage bei Suchmaschinen anmelden wollen – aber was ist das eigentlich?

In vielen Internetangeboten findet man diverse Eintragsdienste, die versprechen, ihre Suchmaschine bei über 1.000 Suchmaschinen und mehr Millionen Linklisten anzumelden – dafür werden Preise ab 30 Euro verlangt – spätestens hier kann sich der logisch denkende Mensch den Nutzen solcher Angebote an 3 Fingern zusammenzählen….

Tatsächlich teilen sich weltweit 3 Suchmaschinen über 98 Prozent der Suchanfragen auf – namentlich sind das Google®, Yahoo® und das seit kurzer Zeit aktive und von Microsoft® stark promotete Bing®.
Aus unterschiedliche Quellen variieren die Zahlenangaben über die tatsächlich existierenden Suchmaschinen, aber selbst wenn es in der Realität so viele Suchdienste geben würde, was würde die Anmeldung in denselben bringen, wenn dort keine real existierenden Menschen sind, die die Suchanfragen eingeben?

Obwohl die einzelnen Suchmaschinen ein Formular für die Anmeldung haben, ist es auch nicht unbedingt nötig, die neu erstellte Seite dort anzumelden – in der Regel reicht ein Text- oder Bildlink von einem anderen Internetprojekt oder von einer anderen Homepage aus, die Spider der Suchmaschinen verfolgen diese Links und crawlen die Seite inklusive all ihren Unterseiten selbständig. Um zu erkennen, ob die Seite durch die Suchmaschinen indexiert wurde, reichte eine kurze Abfrage in der Suchmaske der jeweiligen Suchmaschine aus:

link:www.IhreHomepage.de

Hier kann man auf einfachem Wege schnell erkennen, ob die Seite bereits von den einzelnen Suchmaschinen erkannt wurde, oder ob noch Anmeldungen bei seriösen Webkatalogen oder Verzeichnissen durchgeführt werden müssen. Für solche Anmeldungen gilt, dass unterschiedliche und passende Texte in themenrelevanten Verzeichnissen von den Suchmaschinen weitaus höher gewertet werden, als massenhafte Eintragungen mit demselben Wortlaut in diversen Verzeichnissen.

Falls also wieder ein Anbieter verspricht, mit einer Unzahl von Eintragungen in Suchmaschinen und Katalogen Ihre Seite nach vorne bringen zu wollen – seien Sie gewarnt!

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare