Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Unique Content auf Knopfdruck

Von Bernhard Heß | 15.Mai 2011

In meiner neu erstellten Kategorie „Internetfundstücke“ möchte ich in Zukunft interessante Webseiten, neue Ideen und wie auch in diesem Fall nicht ganz so ernst gemeinte Projekte vorstellen.

Das Erstellen von Pressemitteilungen und Presseinformationen ist eine aufwendige und mühselige Arbeit, viele Grundsätze sind zu beachten und Richtlinien einzuhalten. Manch einer wünscht sich ein Tool, mit dem man Unique Content auf Knopfdruck erzeugen kann und sofort als Pressemitteilung verwenden kann. Und dafür gibt es jetzt:

Das Logo von PR-O-Matic

In der Eingabemaske kann man durch die individuelle Bestückung von Variablen den späteren Text individualisieren, hier kann man Firmennamen, Produktnamen, Branche, Standort und den Namen des Geschäftsführers definieren. Und die Maske dafür sieht so aus:

Die Eingabemaske von PR-O-Matic

Und wenn man die folgenden Felder mit den entsprechenden Informationen ausfüllt, wird eine wunderbare Pressemitteilung generiert, ich habe das in unserem Namen für das fiktive Produkt „Optimierungstool“ durchgeführt und bin zu folgender feiner Pressemitteilung gekommen:

Optimierungstool löst alle Probleme

Standort Deutschland krisenlos: Das neue Optimierungstool der Seografie GmbH jetzt noch preiswerter …

Sondershausen, den 15.05.2011 — Die Seografie GmbH, einer der weltweit marktführenden Anbieter im Bereich Suchmaschinenoptimierung, kündigte heute erstmalig die Verfügbarkeit von Optimierungstool an. Erneut launcht das etablierte Unternehmen antizyklisch ein fortschrittliches System, das den Markt erneut in Bewegung bringen wird. Grundgedanke des Updates basiert vor allem auf dem Wunsch vieler Consultants nach einem leicht verständlichen Any-problem-solved-by-a-single-click-Werkzeug, mit dem sich viele Probleme mit Hive-Mind-Lösungen einfach und mühelos aus der Welt schaffen lassen, und das für PDAs ebenso wie für Notebooks. Das bedeutet aber auch: Nie wieder Abstürze bei Betriebssystemen.

Antizyklisch erfolgsorientiert

“Ich bin mehr als stolz, damit eine marktführende Lösung anbieten zu können. “, frohlockt Bernhard Heß, Gründer und Chef von Seografie GmbH. “Wir zeigen damit, dass wir endlich wieder führend sind und legen gleichzeitig die Latte höher. “ Ausserdem werde man alles tun, um social media noch sozialer zu machen, so Bernhard Heß weiter. Auch werde man sich zukünftig stärker um Südamerika bemühen, eine Region, die stark wachsen werde.

Taktik: Strategien fallweise ignorieren

Anlass für diese positive Einschätzung besteht in jedem Fall: Die Trend-Gurus der Marktforschungshäuser Random Inc. und Estimate Ltd. sehen in ihren Analysen, dass der Markt boomt , und sehen in dem Markt ein Volumen von über 11 Billiarden Euro im Jahr 2014, was einer Verfünffachung der bisherigen Prognosen entspricht und den ganzen Markt zu einem der am rasentesten wachsenden Zweige um Umfeld macht.

Über Seografie GmbH

Die Seografie GmbH ist einer der weltweit marktführenden Anbieter im Bereich Suchmaschinenoptimierung-Lösungen. Das Startup konnte eine VC-Finanzierungsrunde gewinnen und rechnet in Bälde mit einem Geschäftsmodell. Seografie GmbH wurde 1963 gegründet, 538 hochmotivierte Mitarbeiter erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 499 Millionen Euro. Neben dem Hauptsitz bestehen Tochtergesellschaften in den USA, in Taiwan, Süd-Korea, Japan und Hongkong. Das innovative Startup möchte vor allem die Swarm Intelligence voranbringen. Anteile der Seografie GmbH werden seit 1967 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Ok, ein paar kleine Rechtschreibfehler sind drin, aber ansonsten liest es sich doch wie eine reale Pressemitteilung! Sollte es tatsächlich so sein, dass Pressemitteilungen nur Massenware sind und dass leere Worthülsen mit Firmennamen individualisiert werden? Sind hochbezahlte Pressetexter etwa nur Generierer? :-)

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: Internetfundstücke | 5 Kommentare »

5 Kommentare to “Unique Content auf Knopfdruck”

  1. Mark meint:
    16.Mai 2011 at 11:06

    Das ist mal ein lustiges Tool, kannte ich bisher auch noch nicht. Ich denke, mehr als ein Spielzeug ist das nicht :-).

  2. Bernhard Heß meint:
    16.Mai 2011 at 12:14

    Dem kann ich voll zustimmen! Aber es ist ein schönes Spielzeug.

  3. Tobias meint:
    16.Mai 2011 at 21:08

    Also ich finde das Tool gar nicht mal so blöde, so kann man schön ein Paar Free Blogs mit Content voll stopfen und muss sich nicht mehr um die Inhalts erstellung kümmern falls diese nur zum Linkaufbau genutzt werden sollten.

  4. Bernhard Heß meint:
    16.Mai 2011 at 21:31

    Wohl doch eher eine fragwürdige Vorgehensweise, um an Links zu kommen. Und selbst wenn die Texte mit den entsprechenden Variablen auf gewisse Art und Weise individualisiert werden – die „Schablonen“ werden mit Sicherheit bei häufiger Verwendung auffallen.

  5. just meint:
    31.Mai 2011 at 09:01

    Ich finde ein Beitrag sollte immer aus dem Kopf entstehen. Klar, kann man Hilfsmittel verwenden, wie Vorlagen Mustertexte etc.
    Gerade für unerfahrene Autoren ist das ein nützliches Hilfsmittel. Das beschriebene Tool würde ich nur nutzen, um zu sehen, wie ein guter Text gestaltet werden kann. Solch ein Automat kann ja nie und nimmer die Fakten kennen.
    Ich betreibe selber ein Presseportal, gute Satzstellung und interessanter Content ist da wichtig, nicht nur für Suchmaschinen. Wir freuen uns zwar darüber, dass Suchmaschinen uns finden, jedoch möchten wir in erster Linie echte Menschen ansprechen. Und da sind Beiträge wichtig, die auch einen guten Inhalt haben. Wir prüfen vor Veröffentlichung jeden Beitrag. Beiträge, wo wir feststellen, das der Inhalt sich ähnelt, werden von uns abgelehnt.

    Fazit: zum Lernen oder Vorlage ja aber zum Erstellen von fertigen Pressetexten nein.

Kommentare