Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Above the fold

Von Bernhard Heß | 8.September 2010

Der Begriff „above the fold“ ist der englische Ausdruck der Platzierung „oberhalb der Falz“ und meint sowohl in der grafischen Gestaltung von Zeitungen als auch auf Internetseiten den Bereich, der auf den ersten Blick für den Leser sichtbar ist.

Beim Drucken von Zeitungen bedeutet „above the fold“ den Abdruck wichtiger, aktuelle Nachrichten und Mitteilungen im oberen Bereich der ersten Seite, also über der Faltlinie der Zeitung. Bezogen auf die Internetpräsenz bezeichnet der Begriff  „above the fold“ die Darstellung von Webseiteninhalten auf dem sichtbaren Bereich des Computerbildschirmes ohne die Scrollfunktion in Anspruch zu nehmen.
Für die Präsentation auf der Internetseite bedeutet dies die Positionierung der wichtigsten Informationen oder – beispielsweise im Online-Shop – die aktuellen Angebote, die zum Kauf animieren sollen, in direkter Sichtposition des Kunden. Der Kunde braucht nur direkt auf den Monitor zu schauen und erkennt sofort die Informationen, die „above the fold“ dargestellt sind.

Für die Suchmaschinenoptimierung bedeutet „above the fold“ eine Platzierung der jeweiligen Posten ebenfalls auf dem sichtbaren Bildschirmbereich. Die Links, die direkt nach Eingabe des Suchbegriffes ohne Scrollen erscheinen, liegen im Bereich „above the fold“ und springen damit dem Suchenden sofort ins Auge.

Das Spektrum der Informationen, Links oder Angebote, die im sofort sichtbaren Bereich für die Nutzer erkennbar sind, hängt auch von der Auflösung und von der Größe des jeweiligen Bildschirmes ab. Bei höherer Auflösung des Monitors sind mehr Inhalte „above the fold“ darstellbar. Je nach Bildschirmgröße und eingestellter Auflösung können so in den Suchmaschinen „above the fold“ bis zu 8 Suchergebnisse angezeigt werden.

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: SEO-Lexikon | Kein Kommentar »

Kommentare