Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Altavista

Von Bernhard Heß | 27.September 2010

Die Suchmaschine Altavista wurde Ende 1995 offiziell vorgestellt und ging ein Jahr später für das breite Publikums online. Dabei handelte es sich zu diesem Zeitpunkt um eine der ersten Suchmaschinen im Internet, die Volltextrecherchen innerhalb vieler verschiedenen Internetseiten ermöglichten. Anders als der Großteil der damaligen Konkurrenz bewertete sie die Inhalte der Internetseite mit Hilfe der in den HTML-Code der Seiten einbetteten META-Tags, die eine entweder Kurzbeschreibung der Internetseite oder eine Reihe von relevanten Schlüsselwörtern beinhalten. Je nachdem, wie gut der gesuchte Begriff zu diesem META-Tag passte, desto höher wurden die Seiten von Altavista bewertet. Auch Textfragmente der indizierten Internetseiten analysierte Altavista, um die Internetseite genauer nach ihren Inhalten zu bewerten und somit die Suchqualität zu verbessern.

Neben dem sehr erfolgreichen Suchverfahren entwickelte Altavista mit dem Tool Babel Fish Translator auch den ersten kostenlosen maschinellen Übersetzer, der dazu dienen konnte, Wörter und Internetseiten in verschiedene Sprachen zu übersetzen. Diese Übersetzungen erreichten jedoch nie professionelle Qualität und dienten mehr der Belustigung als der ernsthaften Arbeit, da viele Wörter wortwörtlich übersetzt wurden und der Babel Fish Translator den Kontext der Wörter nicht erkennen konnte und damit zum Teil irreführende Übersetzungen anbot.

Bis zum Jahr 1999 war Altavista die führende Suchmaschine im Internet, bevor sie in diesem Jahr von der aufsteigenden Suchmaschine Google verdrängt wurde, die ihre Suchergebnisse ähnlich wie Altavista bewertete, jedoch mit dem PageRank-Verfahren auch die Verlinkungen auf die indizierten Seiten bewertete, was die Recherche über Google gegenüber dem Platzhirsch Altavista vereinfachte. Als Altavista seine Vormachtstellung im Internet verlor, versuchten die Betreiber, das Konzept der Suchmaschine mit kommerziellen Produktinformationen zu verbinden, was jedoch fehl schlug. Inzwischen gehört Altavista indirekt zum ehemaligen Konkurrenten Yahoo!, die 2003 den damaligen Besitzer von Altavista aufkauften. Bis heute ist Altavista unter der ursprünglichen Adresse Altavista.com verfügbar, basiert jedoch nur noch auf dem Suchmechanismus von Yahoo! und zeigt aus diesem Grund auch dieselben Ergebnisse an.

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: SEO-Lexikon | Kein Kommentar »

Kommentare