Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Anchor-Text | Anker-Text

Von Bernhard Heß | 27.September 2010

Links werden auf Homepages häufig als Text dargestellt, beispielsweise als „hier klicken“.
Der Text „hier klicken“ wird in diesem Fall als Anchor-Text bezeichnet. Grundsätzlich kann jeder Text als Anchor-Text benutzt werden. Häufig werden beispielsweise Produktbezeichnungen als Anchor-Text verwendet, um von dort aus direkt auf eine Produktbeschreibung zu verlinken.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Google nutzt Anchor-Texte
zur Analyse von Backlinks. Letztlich handelt es sich um eine relativ neue Variation über ein altes Thema: Google ist bemüht, einen künstlichen Aufbau von Backlinks von einem natürlichen Linkaufbau zu unterscheiden. Websites mit künstlich generierten Backlinks sollen auf diese Weise in den Trefferlisten heruntergestuft werden. Anchor-Texte sind ein weiteres Kriterium, anhand dessen ein künstlicher Linkaufbau identifiziert werden soll.

Ein natürlicher Linkaufbau zeichnet sich durch eine ebenso natürliche Verteilung der Anchor-Texte aus. Wird beispielsweise ein Produkt eines Herstellers auf externen Seiten verlinkt, geschieht dies üblicherweise in vielen Variationen. Als Anchor-Text treten dabei beispielsweise der Name des Herstellers, die Produktbezeichnung oder auch der Domainname des Herstellers auf. Häufig wird auch einfach „hier“ („Nähere Informationen finden Sie HIER“) als Anchor-Text genutzt.
Aufgabe der SEO ist es, diesen natürlichen Linkaufbau möglichst realistisch nachzuempfinden. Zwar bewerten Suchmaschinen es positiv, wenn die Anchor-Texte beispielsweise wichtige Keywords der verlinkten Seite enthalten, aber ein zu großer Anteil derartiger Links wird als unnatürlich bewertet.

Google hat auf diesem Gebiet deutlich dazugelernt! Früher genügte es, eine Vielzahl identischer Anchor-Texte zu vermeiden, um einer Abstrafung zu entgehen. Wer also unterschiedliche Keywords seiner Seite in den Anchor-Texten der Backlinks nutzte, war auf der sicheren Seite. Heute dient auch die Gesamtzahl der KeywordAnchor-Texte als Kriterium für einen unnatürlichen Linkaufbau. Im Klartext: Ein gewisser Anteil an Anchor-Texten wie „hier klicken“ wird erwartet. Genaue Zahlen können nicht angegeben werden. Wie viele Keyword Links eine Seite straffrei haben kann hängt entscheidend davon ab, als wie vertrauenswürdig die Seite von Google bislang eingeschätzt wird („Trust“).

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: SEO-Lexikon | 5 Kommentare »

5 Kommentare to “Anchor-Text | Anker-Text”

  1. Baffy Scorpion meint:
    28.Januar 2011 at 11:11

    Hallo, einen interessanten Artikel zu diesem Thema habe ich soeben gelesen, das Zauberwort heißt „Brand“ http://www.mediadonis.net/die-sache-mit-dem-brand/

  2. TRANSALEX Spedition meint:
    11.Dezember 2012 at 21:14

    Hallo Herr Heß,

    vielen Dank für den interessanten Artikel, wir werden diese Tipps bei unserer Webseitenoptimierung berücksichtigen und Sie bei weiteren Fragen kontaktieren.

    Viele Grüße
    Das Team von Transalex Spedition

  3. Tapetenprinz meint:
    20.August 2015 at 22:27

    Hallo,

    gilt das Selbe denn immer noch für 2015 mit den Ankertexten? Wir haben schon jede Menge interne Links auf unserer Seite, aber nicht im Text. Zum Verständnis:
    Sollen jetzt die Keywords, z.B. Fototapete nicht mehr Fototapete heißen, sondern einfach „umschrieben“ werden und dann steht dort z.B. „ihre Motive“ … und das verlinkt dann auf die Seite wo man „Fototapeten vom eigenen Foto“ erstellen kann? Habe ich das richtig verstanden? Oder ist das im Jahr 2015 alles Schnee von gestern?
    Grüße, das Tapetenprinz Team

  4. Bernhard Heß meint:
    21.August 2015 at 15:37

    Richtig.
    Ist mittlerweile großer Schnee von gestern.

  5. L. Rosentraut meint:
    8.Januar 2016 at 18:03

    Hi,
    ich sehe öfter, dass Anchortexte mit einem # hinter der URL eingefügt werden. Wie und wo macht man das eigentlich.Sorry, bin noch etwas neu auf dem Gebiet.
    LG Lisa

Kommentare