Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Blog | Blogs

Von Bernhard Heß | 1.Februar 2011

Blog ist die Kurzform von Weblog und bedeutet eigentlich nichts anderes, als die Veröffentlichung eines Tagebuchs (Log) im Internet (Web). Der Inhalt ist persönlich – also aus der Ich-Perspektive – geschrieben und chronologisch (von neu nach alt) sortiert. Blogsoftware – also Programme, die Autoren bei der Erstellung eines Weblogs unterstützen – ist bewusst einfach gehalten und darauf optimiert Inhalte schnell zu publizieren und durch suchmaschinenfreundliche Verschlagwortung möglichst weit zu verbreiten. Außerdem bieten sie Lesern die Möglichkeit, mit einem Kommentar direkt auf den Blogeintrag zu reagieren. Die gängigste Blogsoftware ist WordPress.

Blogs unterscheiden sich von redaktionellen Publikationen im Internet vor allem dadurch, dass die Autoren keinerlei journalistischen Konventionen unterliegen. Sie vermischen persönliche Eindrücke mit Fakten, entwickeln oft einen eigenen Schreibtisch, positionieren sich ganz bewusst und binden so einen bestimmten Leserkreis (Zielgruppe) an sich. Blogs werden gerne zum persönlichen Marketing eingesetzt, sind immer häufiger aber auch im politischen und wirtschaftlichen Bereich verbreitet.

Die Wahl von US-Präsident Barack Obama gilt als Paradebeispiel für den Einfluss, den Blogs im Internetzeitalter nehmen können. Prominente Blogger hatten sich damals auf der Seite Obamas positioniert und über das Web Millionen Wähler mobilisiert. Bei der Bundestagswahl 2009 versuchten deutsche Politiker folgerichtig auch, Wähler über Weblogs oder Social Media (Facebook etc.) für sich zu gewinnen. Allerdings ist der angloamerikanische Sprach- und Kulturraum Weblogs gegenüber deutlich aufgeschlossener, als der europäische. Wirklich einflussreiche Politik-Blogger gibt es in Deutschland bislang nicht, die breite Öffentlichkeit vertraut auch im Internet den klassischen Medienanbietern.

Blogs werden dennoch gerne von Unternehmen und Organisationen (Parteien) genutzt, um eigene Standpunkte, Kauf- oder Wahlempfehlungen zu verbreiten. Hauptgrund ist die sehr gute Suchmaschinenindizierung, die letztlich auch der Webseite zu Gute kommt, in die das Blog eingebunden ist. Wichtig ist jedoch für solche und andere Blogs, dass zwischen den Einträgen nicht allzu viel Zeit verstreicht. Nur aktuelle und regelmäßig gepflegte Blogs werden als ernstzunehmende Informationsquelle wahrgenommen.

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: SEO-Lexikon | Kein Kommentar »

Kommentare