Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Content Management System

Von Bernhard Heß | 27.November 2009

Ein Content Management System (kurz: CMS) wird im Bereich des Internets als Bezeichung für eine spezielle Nutzeroberfläche für Webseiten verwendet, mit der sich deren Inhalte leicht verwalten lassen. Der Begriff steht für Anwendungsprogramme, die einzelne Features zusammenstellen und bei der Erstellung der Internetseiten diese Elemente in eine verständliche Programmiersprache übersetzen.

Das Content Managemt System macht es möglich, dass Texter und Anwender ohne spezielle erworbene Programmierkenntnisse Internetseiten erstellen können.

Da die Erstellung von Webseiten ohne die Verwendung eines CMS sehr zeitaufwendig ist und spezieller Programmierkenntnisse bedarf, gibt es das Content Management System für jede Unterart der Internetseiten, egal ob es Blog, Shop, Informationsportal, Forum oder Webkatalog ist.

Ein gutes CMS zeichnet sich für den Anwender durch einfache Bedienbarkeit und übersichtliche Verwaltung aus. Aus SEO-Sicht sollte eine CMS gut valide und gut strukturierte Webseiten ausgeben, deren Quelltext nicht durch unnötige Elemente aufgebläht wird. Weiterhin sollte die durch das Content Management System verwendete Scriptsprache gut für Webcrawler auszulesen und damit leicht indexierbar für Suchmaschinen sein.

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: SEO-Lexikon | Kein Kommentar »

Kommentare