Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Frames

Von Bernhard Heß | 1.August 2011

Frames („Rahmen“) sind Teilbereiche einer HTML-Seite, in denen eine weitere HTML-Seite dargestellt wird. Mehrere Frames bilden ein Frameset. Die meisten Browser unterstützen die Darstellung von Frames.

Der Nutzen von Frames

Mit Frames können mehrere Einzeldokumente parallel dargestellt und unabhängig voneinander verschoben werden. Neben der Übersichtlichkeit für den Nutzer reduziert sich dadurch auch die übertragene Datenmenge vom Server auf den einzelnen Rechner, zudem kann die Webseite ohne serverseitige Technik moduliert werden, zum Beispiel durch das Einfügen der Navigation. Der Nutzer hat den unmittelbarsten Vorteil von Frames beim Scrollen durch ein einzelnes Frame, von dem die übrigen Seitenbestandteile nicht beeinflusst werden. Die Seitenbetreiber können innerhalb der Frames dadurch mehr Content unterbringen, ohne die Übersichtlichkeit der gesamten Seite zu beeinträchtigen. Beim Zusammenstellen von Seiteninhalten können Inhalte sowohl verschiedener Quellen als auch verschiedener Webanwendungen in einem Frame kombiniert werden, auch kontextabhängig, wenn Unterseiten über bestimmte Parameter aufgerufen werden.

Adressierung von Frames

Die gewöhnliche HTML-Seite hat eine Webadresse. Wenn sie jedoch Framesets enthält, erhält jedes Frame eine eigene Adresse, die im Browser angezeigt wird. Wechselt der Nutzer auf ein anderes Frame innerhalb der Seite, ändert sich möglicherweise die Adresszeile im Browser nicht, was zu Problemen führen kann, wenn man die eine bestimmte Unterseite verlinken möchte. Wenn das gesamte Frameset verlinkt wird, wird die Startseite, nicht das einzelne Frame geladen, umgekehrt können bei Angabe der direkten Adresse Komponenten wie die Navigation fehlen. Es wäre also möglich, dass der Adressat des Links das wirklich gemeinte Frame nicht findet, ein Phänomen, das im Netz alltäglich ist. Javascripte erkennen Framesets und die Einbindung einer Seite, sie laden das Frameset nach.
Suchmaschinen erfassen meist – nicht immer – die Frames und deren Inhalte, finden aber bisweilen nicht die dazugehörende Startseite. Das liegt jedoch an der Programmierung des Pfades zu den Frames, der ein Element enthält, in welches eine Bezeichnung für das Frame eingefügt werden muss. Es gibt tatsächlich die Variante, dass Inhalte von Frames über Suchmaschinen nicht gefunden werden, vor allem in älteren Seiten. Umgekehrt können SEO-Maßnahmen, die mit den Inhalten von Framesets arbeiten, für die Seite kaum Nutzen haben.

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: SEO-Lexikon | Kein Kommentar »

Kommentare