Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Panda Update von Google | Farmer Update

Von Bernhard Heß | 24.Juni 2011

Nach Googles Update Caffeine – das Ende 2009 gestartet und 2010 abgeschlossen wurde – ist das Panda Update das nächste Algorithmus-Update von Google. Nach einem der Googles Ingenieure benannt, verrät bereits der Name (Big) Panda, dass es sich dabei um ein großes Update handelt. Wegen der von Google beabsichtigten Wirkung wurde dieses Update vom weltweit als Suchmaschinen-Guru bezeichneten SEO Experten Danny Sullivan als „Farmer Update“ bezeichnet. Womit er betonen wollte, dass das Panda Update die sogenannten Content-Farmen ins Visier zu nehmen hatte. Das Ziel, welches Google durch Big Panda erreichen will, sind die Inhalte, die zwar auf dem ersten Blick als hochwertig erscheinen, es allerdings nicht sind.

Nach dem Motto „Content is King“ hatte Google Caffeine auf die Topplatzierungen der SERPs Domains mit wirklich hochqualitativen Content gebracht. Als eine Konsequenz von Caffeine Update wurden aber neben Seiten, die echt guten Content enthalten, auch viele, deren Inhalte nur scheinbar gut sind, in den Index aufgenommen. Daher sah sich Google gezwungen, erneut zu handeln, um dem entgegen zu wirken. Dabei setzte der Branchenriese dieses Mal außer auf den herkömmlichen Bewertungs-Automatismen zusätzlich auch auf von Menschen abgegebenen Bewertungen von Webseiten. Aus der Sicht der SEO Spezialisten wurde das Panda Update von Caffeine Update verursacht und ist eine Korrektur zu Caffeine.

Angestoßen wurde das Panda Update im März 2011 und bereits am 11. April 2011 im englischsprachigen Raum offiziell eingeführt. Begrüßenswert ist es auf jeden Fall, dass Google erstmals bei der Suche das Benutzerverhalten berücksichtigt, um dieses zu optimieren. In SEO Kreisen herrscht die Meinung, dass Google dabei weiterhin wie nach dem Caffeine Update die Brand-Suche und die Qualität von Webseiten-Inhalten bewertet: Selbstverständlich neben den zahlreichen etablierten Ranking-Kriterien des Google Suchalgorithmus. Offiziell Panda Update benannt, ging es als Farmer Update in die Geschichte, zumal es hauptsächlich Content-Farmen (Webseiten, die durch überwiegend kopierte Inhalte „glänzten“) abstrafte.

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: SEO-Lexikon | Kein Kommentar »

Kommentare