Suchmaschinenoptimierung und SEO-Beratung

« | Home | »

Der Webmastersong

Von Bernhard Heß | 21.Oktober 2011

Der Webmastersong verarbeitet meine ganz eigenen Erfahrungen mit unterschiedlichen Webseitenbetreibern komprimiert und auf die musikalische Art und Weise. Hier werden die überzogenen Erwartungen einiger Webmaster bei der Beauftragung von Optmierungsmaßnahmen aufs Korn genommen und der idealisierte Weg eines Webmasters in Kooperation mit einem SEO gezeigt:

In Anlehnung an eine Melodie vom bekannten Georg Kreisler schildert der Text vom Webmastersong die Entwicklung der optimalen Zusammenarbeit zwischen einem Webseitenbetreiber und  dem SEO.

Da Lieder manchmal mehr sagen als viele Worte und ich beim musizieren viel Spaß habe, überlege ich nun schon, welche Titel ich demnächst in meiner neu geschaffenen Kategorie „Singender SEO“ zum Besten geben kann; die nächste Veröffentlichung könnte beispielsweise eine Schilderung aus dem Leben eines Inhouse-SEOs sein, der von seinem Chef mit allen möglichen Aufgaben und wenig Anerkennung behaftet wird, es heißt: „Ja, Chef„, hier das Preview:

Über Kommentare, Liedvorschläge und Hinweise auf musikalisch unbedingt abzuarbeitende Themengebiete im Onlinebusiness würde ich mich freuen und wünsche mit meinem ersten Youtube-Beitrag allen Lesern meines Blogs und Zusehern des Videos ein sonniges Wochenende! :-)

Ein Bookmark setzen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • MySpace
  • Oneview
  • SEOigg
  • Technorati
  • TwitThis

Autor des Artikels: Bernhard Heß



Bernhard Heß ist selbstständiger Suchmaschinenoptimierer und bloggt über Aktuelles, Trends und Veränderungen rund um SEO. Mehr Informationen auch bei Google+, Twitter und bei Facebook.

Topics: Singender SEO | 2 Kommentare »

2 Kommentare to “Der Webmastersong”

  1. Stefan meint:
    26.Oktober 2011 at 09:04

    Kurz und knapp – SUPER!

  2. Bernhard Heß meint:
    26.Oktober 2011 at 09:06

    :-) Danke Stefan, ich weiß – noch ausbaufähig…

Kommentare